Spritzasbestsanierung Kempten 2010

In einem großen Geschäftshaus traten bei Umbauarbeiten Bereiche mit Spritzasbest zu Tage.
Durch die erforderliche Sperrung der Baustelle drohte der Zeitrahmen für die Gebäudesanierung zu platzen.

In Abstimmung mit Gewerbeaufsichtsamt, Ingenieurbüro und Architekt konnten wir durch Sofortmaßnahmen in kürzester Zeit die Wiederaufnahme der Umbauarbeiten erreichen. In Folge wurden ?ausser Spritzasbest auch asbesthaltige Brandschutzklappen, Promabestplatten, Asbestdichtungen so wie Asbestzementplatten entsprechend Gefahrstoffverordnung und TRGS 519 ausgebaut.
Zu diesem Zweck wurden 9 Schwarzbereiche mit Unterdruckhaltung und 4-Kammer-Personenschleuse so wie den Materialschleusen eingerichtet. Über aufwendige Abschottungen wurde sichergestellt das keine anderen Gebäudeteile kontaminiert wurden.

Bilder zur Asbestsanierung in Kempten
Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern